BannerbildBannerbildNeue_Bushaltestelle_WALAAbschluss STADTRADELN 2020Bannerbild
WALA Seminaris Bad Boll Hotel Rehaklinik Bad Boll Institut Gemeinde GHV FH Bielefeld Ev. Akademie Bad Boll Heinrich-Schickhardt-Schule
Link verschicken   Drucken
 

Was uns motiviert

01. 07. 2019

In Bad Boll gibt es keine Diesel-Fahrverbote, keinen Stau und nur selten Parkplatznot. Straßen sind gut ausgebaut, Autos und Kraftstoff für die meisten Menschen bezahlbar. Aus Sicht der Autofahrer*innen ist die Mobilitätswelt in Bad Boll noch in Ordnung.

 

Aber wie sieht die Mobilitätswelt auf der anderen Seite der Windschutzscheibe aus? Der öffentliche Nahverkehr ist für die meisten Menschen keine akzeptable Alternative zum Auto. Mit dem Fahrrad fühlen sich viele Menschen unsicher. Fußgänger müssen sich durch parkende Autos schlängeln und werden auf schmale Gehwege verbannt. Die Infrastruktur in Deutschland legt Zeugnis davon ab, wie das Auto über Jahrzehnte gefördert und andere Verkehrsmittel vernachlässigt wurden. So wurde das Auto unschlagbar bequem und zum Maßstab für Mobilität.

 

Aber wird das so bleiben? Trotz Klimakrise, Feinstaub und Stau? Kann die Elektromobilität (oder irgendeine andere Technologie) unsere Verkehrsprobleme lösen? Können wir einfach immer so weitermachen? Wir denken: Nein! Es kommen Veränderungen auf uns zu, ob wir das wollen oder nicht.

 

Lassen Sie uns deshalb gemeinsam darüber nachdenken, wie wir Mobilität in Bad Boll mitgestalten und besser machen können: selbstbestimmt, sozial gerecht, ökologisch tragfähig und mit mehr Lebensqualität. Die Initiative gemeinsamweiterkommen hat eine gemeinsame Vision für Mobilität in Bad Boll zum Ziel. 

 

Beschäftigte unserer Partnerbetriebe und Bad Boller Bürger*innen diskutieren, wie sie in Bad Boll mobil sein wollen. Wir haben Ideen, sind offen für Neues und wollen experimentieren für eine Mobilität der Zukunft in Bad Boll. Wir wollen ausprobieren, ob es anders und besser geht. Unsere Leitplanken sind dabei die Ziele Klimaschutz, saubere Luft und ein lebenswertes Dorf ebenso wie gute Verkehrsanbindungen für Beschäftigte, Gäste und Bürger*innen.

 

Herzliche Einladung zum Mitmachen! Wir freuen uns auf Sie!