Abschluss STADTRADELN 2020BannerbildBannerbildBannerbildNeue_Bushaltestelle_WALA
WALA Seminaris Bad Boll Hotel Rehaklinik Bad Boll Institut Gemeinde GHV FH Bielefeld Ev. Akademie Bad Boll Heinrich-Schickhardt-Schule
Link verschicken   Drucken
 

gemeinsamweiterkommen beim Berta-Tag

04. 10. 2019

Der Berta-Tag ist ein verkaufsoffener Feiertag in Bad Boll, zu dem viele Besucher kommen. Wir haben uns an die - gesperrte! - Straße gestellt, ein bisschen gefroren und versucht, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen.

 

Wir wollten wissen, wie die Menschen denken über verschiedene verkehrspolitische Maßnahmen zum Klimaschutz. Dabei hat sich gezeigt, dass die meisten der Ansicht sind, die von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen reichen nicht aus für wirksamen Klimaschutz. Die CO2-Bepreisung finden viele grundsätzlich richtig, halten aber 10 € pro Tonne für deutlich zu wenig. Große Zustimmung fand der Ausbau des ÖPNV, während viele skeptisch sind, ob das Elektroauto die Lösung der Klimakrise sein kann.  Unser Eindruck von diesem Tag: Mehrheitlich findet man die Alternativen zum Auto gut und möchte diese gefördert sehen, aber selbst nutzen will sie nur eine Minderheit. Dem Auto gegenüber ist man ambivalent. Zum Tempolimit auf Autobahnen gab es ein gemischtes Bild und nur wenige befürworten einen Rückbau von Parkplätzen.

 

Dabei hörten wir auch von guten Erfahrungen mit Bus, Bahn und Fahrrad. Wer viel Rad fährt, möchte es nicht mehr missen. Wer regelmäßig mit der Bahn fährt, mag seine Lebenszeit nicht mehr auf der Autobahn verbringen. Wer den Bus häufig nutzt, kennt sich aus im Tarifdschungel und weiß, dass die Busverbindungen besser sind, als diejenigen glauben, die zuletzt vor 20 Jahren im Bus gesessen sind.

 

Fotoserien zu der Meldung


gemeinsamweiterkommen beim Berta-Tag (04. 10. 2019)